Nun hat es mich auch erwischt....

.... ich bin bei den "Bloggern" gelandet !



Tja, wer bin ich und was mache ich eigentlich?

Ich bin das Steinchen, seit 26 Jahren glücklich verheiratet (immer noch mit dem selben Mann ;o), habe einen (erwachsenen?) Sohn von 24 Jahren und bin gelernte Vermessungstechnikerin. Ich arbeite als Technische Angestellte und liebe meine Familie, alles Dekorative, den Landhausstil und natürlich BÄREN! Zu den selbstgemachten Bären gesellen sich auch zahlreiche Künstlerbären und etliche Werbebären.

Ich hoffe euch gefällt "mein Blog" und freue mich, wenn ihr mir ab und zu mal einen Besuch abstattet!



Euer Steinchen


Romana


Über mich und mein(-e) Hobby(-s)

....muss ich erst mal nachdenken ;o)


Anfang 1999 bin ich nach einigen kreativen Phasen (Stricken, Trocken- und Seidenblumen-Floristik, Hinterglasmalerei uvm.) durch eine Freundin (das kannst du auch!) zum Bärenmachen "überredet" worden. Das Buch "Liebenswerte Teddybären selbst gemacht" wurde von mir komplett durchgearbeitet. Es folgten Schnitte aus Teddyzeitschriften, Bastelpackungen und einige Kurse. Im Dezember 1999 entstand mein erster "Selbstversuch" mit dem Namen " Sylvester". Lächelnd, mit großen Füßen, kleinen Hängeohren und knallegelb! Fröhlich, bunt und große Füße haben sich zu meinem Markenzeichen entwickelt. Und da es zu meinen "Anfangszeiten" nicht gerade einfach war, mal ein blaues, rotes oder auch grünes Stückchen Mohair zu bekommen, hab ich es kurzerhand selbst gefärbt. Von anfangs mindestens 40cm habe ich mich inzwischen bis auf Größen von ca. 10cm "heruntergearbeitet", wobei die 25 - 30 cm Bären zu meinen Favoriten gehören. Filzwolle ist mir zwischzeitlich auch in die Finger gekommen (die Ergebnisse sind recht passabel).

Bedingt durch meine Arthrose entstehen nicht mehr so viele "Knuddelbären", das heißt aber nicht, daß ich untätig bin! Ich liebe es unsere Wohnung jahreszeitlich zu dekorieren und ich werde euch hier in meinem Blog ab und zu an meinem "Dekoterror" teilhaben lassen ;o)

Und weil ich auch eine leidenschaftliche und experimentierfreudige Köchin bin, gibt es sicherlich auch mal ein leckeres Rezept.


Samstag, 18. Dezember 2010

Soooo schnell......


...wie heute haben wir noch nie einen Weihnachtsbaum gefunden!
Mein Lieblinsmichi und ich hatten uns für den heutigen Nachmittag vorgenommen,
uns auf die Suche nach einem passenden Weihnachtsbäumchen zu machen.
Und da diese Aktion mit mir immer recht schwierig ist
( ich gehöre nämlich zu der Fraktion a^2 + b ^2 = c^2 oder auch "Erbsenzähler *lol*),
hatten wir den ganzen Nachmittag dafür eingeplant.
Also machten wir uns auf den Weg in eine unserer favorisierten Gärtnereien,
die ihre Bäume immer wieder frisch aus dem eigenen Wald holen,
in dem man auch selber welche sägen kann.
Als wir ankamen, stellte ich zu meinem Entsetzen fest,
dass dort schön ziemliche Plünderungen stattgefunden haben
und der Hof fast leergefegt war!
Na ja, sooo spät waren wir eigentlich auch noch nie dran mit dem Weihnachtsbaumkauf!
Hmmmmmmm, was nun, auf die nächste Lieferung warten
oder doch noch mal über den Hof schlendern?
Na gut, gehen wir trotzdem noch mal gucken......
....och neee.......nur noch "Mitleidsbäume", das geht beim Steinchen aber garnicht.
Aber da, in der Ecke, da liegen doch nochnoch ein paar vernetzte Bäume!
Ich also schnurstracks darauf zu.
"Puppi, die sind doch viiiiieeeel zu groß!", hörte ich meinen Michi noch sagen, aber da war ich schon "abgetaucht".
Und was soll ich euch sagen?
Unter einem Stapel "Riesenbäume" lag ein kleines, zerquetschtes Bäumchen in seinem Netz.
Ich hab es rausegzogen, aus dem Netz genommen und "WUUUUSCH", ist es förmlich "explodiert"!
1,50m klein, knuffig, voll und rund (so wie ich - ausser voll! *kicher*), ich habe mich sofort verliebt!
38,.€ inclusive einem 10.-€ Einkaufsgutschein der Gärtnerei - Herz, was willst du mehr!


Einen schönen 4. Advent wünscht euch das glückliche Steinchen 




Freitag, 17. Dezember 2010

Ich bin völlig aus dem Häuschen....

Da klingelt gestern am späten Nachmittag der Postbote an meiner Tür und übergibt mir ein Päckchen.


Und weil ich ein wenig wuselig war, bin ich damit in die Küche gegangen und hab es geöffnet, denn ich warte eigentlich noch ganz dringend auf zwei Pakete von E..y.

 

Aber was ist das????????Ich finde eine wunderschöne, selbst gemachte Karte und lese sie........

Ich möchte dir einfach eine kleine Freude machen, du hattest so viel Ärger  im vergangenen Jahr, dass du es verdient hast, überrascht zu werden...

...und die Tränen kullerten....


Es war ein Ü..........von Eli ....für mich!
( ein ganz liebes "Schweizer Mädel" aus dem TF! )
Ich packe es aus, Schicht für Schicht und bin fassungslos!

Schaut mal:

Eingepackt in weiße Fellchen.....wie im Winterwunderland...


...kommen Schicht für Schicht wunderschöne Schätze
und leckere Schoki zum vorschein!

Ein wunderschöner Blechanhänger...


...ein leckerer Tee mit einem zauberhaften Namen...


...und dieser wunderwunderschöne kleine Schneemann,
ein Nadelkissen in einem Backförmchen,
und das Eimerchen mit den Stecknadeln ist sogar magnetisch - GENIAL!



Sooooooooooo liebevoll gemacht, ich muss es immer wieder angucken!
Und als ob das nicht schon genug wäre, finde ich am Boden des Kartons
auch noch dieses tolle Buch!


Ist das nicht ein Traum von einem Ü ??????


Eli, ich danke dir von ganzem Herzen
und kann es nicht in Worte fassen
welch eine Freude du mir damit gemacht hast!



Donnerstag, 16. Dezember 2010

Es schneit und schneit und schneit.........


....schön sieht es ja aus....




...aber es will irgendwie nicht aufhören
und der starke Wind verweht alles.
Die Straßen sind spiegelglatt, es ist eisig kalt (-5°),
ich bin froh, daß ich heil zu hause angekommen bin!

Nun sitze ich in der warmen Stube und genieße
einen heißen Marzipankakao und ein paar selbstgebackene Plätzchen.

Ich wünsche euch einen kuscheligen Feierabend!


Dienstag, 14. Dezember 2010

Bei mir piept es.....

...nach langer Zeit mal wieder ;o)
OK, ich geb es zu, es war eine äußerst langwierige und schwierige Geburt,
denn das Stöffchen war doch ein wenig zu dick.
Aber was tut man nicht alles, wenn man jemandem
einen Herzenswunsch erfüllen möchte.
Ich hoffe jedenfalls, daß sich die kleine Marie
am Heiligen Abend darüber freut,
wenn er in ihr Zimmerchen flattert. 




Follower

Blog-Archiv

Haftungsausschluss

"Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten.