Nun hat es mich auch erwischt....

.... ich bin bei den "Bloggern" gelandet !



Tja, wer bin ich und was mache ich eigentlich?

Ich bin das Steinchen, seit 26 Jahren glücklich verheiratet (immer noch mit dem selben Mann ;o), habe einen (erwachsenen?) Sohn von 24 Jahren und bin gelernte Vermessungstechnikerin. Ich arbeite als Technische Angestellte und liebe meine Familie, alles Dekorative, den Landhausstil und natürlich BÄREN! Zu den selbstgemachten Bären gesellen sich auch zahlreiche Künstlerbären und etliche Werbebären.

Ich hoffe euch gefällt "mein Blog" und freue mich, wenn ihr mir ab und zu mal einen Besuch abstattet!



Euer Steinchen


Romana


Über mich und mein(-e) Hobby(-s)

....muss ich erst mal nachdenken ;o)


Anfang 1999 bin ich nach einigen kreativen Phasen (Stricken, Trocken- und Seidenblumen-Floristik, Hinterglasmalerei uvm.) durch eine Freundin (das kannst du auch!) zum Bärenmachen "überredet" worden. Das Buch "Liebenswerte Teddybären selbst gemacht" wurde von mir komplett durchgearbeitet. Es folgten Schnitte aus Teddyzeitschriften, Bastelpackungen und einige Kurse. Im Dezember 1999 entstand mein erster "Selbstversuch" mit dem Namen " Sylvester". Lächelnd, mit großen Füßen, kleinen Hängeohren und knallegelb! Fröhlich, bunt und große Füße haben sich zu meinem Markenzeichen entwickelt. Und da es zu meinen "Anfangszeiten" nicht gerade einfach war, mal ein blaues, rotes oder auch grünes Stückchen Mohair zu bekommen, hab ich es kurzerhand selbst gefärbt. Von anfangs mindestens 40cm habe ich mich inzwischen bis auf Größen von ca. 10cm "heruntergearbeitet", wobei die 25 - 30 cm Bären zu meinen Favoriten gehören. Filzwolle ist mir zwischzeitlich auch in die Finger gekommen (die Ergebnisse sind recht passabel).

Bedingt durch meine Arthrose entstehen nicht mehr so viele "Knuddelbären", das heißt aber nicht, daß ich untätig bin! Ich liebe es unsere Wohnung jahreszeitlich zu dekorieren und ich werde euch hier in meinem Blog ab und zu an meinem "Dekoterror" teilhaben lassen ;o)

Und weil ich auch eine leidenschaftliche und experimentierfreudige Köchin bin, gibt es sicherlich auch mal ein leckeres Rezept.


Dienstag, 20. März 2012

Beute Wiesbaden Teil 2

....wollte ich euch nicht unterschlagen *kicher*

Weil ich ja total auf "FliePies" stehe, musste dieses süße Outfit unbedingt mit.
Und es soll mich daran erinnern, endlich mal wieder ein Bärchen zu nähen.



Diese drei Dekopilze habe ich auch noch entdeckt und gleich mitgenommen


  Von den Bauklötzchen der Stepies kann ich auch nicht genug bekommen ;o)


Und diese zauberhaften Hütchen der Stepies sind auch in jeder Farbe wunderschön!


Und das habe ich bei einer alten Dame in ihrem Fundus entdeckt:


Aus dem Becherchen möchte ich ein Nadelkissen machen
und bei dem zweiten Teil könnt ihr ja mal raten, was es ist / war.


Kommentare:

  1. Du hast Dir ja auch tolle Mitbringsel gegönnt Romana und ich hab mich sehr gefreut, Dich in Wiesbaden mal wieder getroffen zu haben!

    LG
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  2. So scöne Sachen für einen Bär, dann leg mal los! Die Sachen hast du sicher bei Anne Baier gekauft, da hab ich das rechte Teil gesehen. Ich verrate nichts! ;O)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Boah du traust sich was uns einfach die schönsten Teile zu unterschlagen.... Die Klötzchen sind ja der Oberhammmer solche wünsche ich mir auch schon lange, da hätte ich auch nicht daran vorbei gehen können.....Das Flipieoutfit ist ja witzig und auch der Rest von den Sachen. Der Hut schaut auch genial aus und was das Ding ist... schaut mir nach einer Art Klingel aus *grübel* ich hoffe du wirst es uns irgendwann verraten....

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  4. Dann mal an die Nadel, damit der süße Flipianzug eine Füllung bekommt :o)
    Das kleine runde Teil - ich habe auch spontan an eine Klinge gedacht. Leider kann ich die Schrift nicht so recht entziffern :o(Steht da was von Asthma , Emphysem ?
    Vielleicht sowas wie eine Notfallklingel für kranke Menschen ??? Mhhh ? Du wirst uns sicher aufklären !

    Liebe Grüße
    Andrea & die Mädels

    AntwortenLöschen
  5. Also das Flipi-Kostümchen ist echt klasse!
    Das hätte mir auch gefallen!
    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Sachen hast du ergattert liebe Romana.
    Ist das runde Ding nicht ein Lichtschalter??????
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  7. Wow das sind ja tolle Schätze und das Fliegenpilzi Outfit ist genial. Bin schon sehr gespannt wie es angezogen aussieht, bitte mit bringen nach Ladbergen. Also ran an die Nadeln.
    -- Dirk --

    AntwortenLöschen
  8. Wir schließen uns Gitti an - wir halten das Ding auch für einen alten Lichtschalter... und wir sind gespannt auf die Aufklärung. Tolle Beute hast Du gemacht, vor allem das Fliegenpilzoutfit gefällt uns (Hoffentlich sieht Fungus von Mellis Pippibärenbande das nicht, der flippt sonst aus *grins*)

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gitti und Birgit, ihr habt richtig geraten! Es ist ein ganz alter Lichtschalter aus Porzellan und Messing ;o)

      Löschen
  9. Och neeeeeee.... jetzt muss ich meinen Kobold hier vom Bildschirm kratzen, weil er gerade völlig austickt... leider habe ich das Foto mit dem Fliepi- Outfit nicht schnell genug weggescrollt und nun hat er es leider entdeckt *seufz*... So eine Hose will er nun auch unbedingt *seufzzzzzzzzz* Da werde ich wohl mal wieder mein Schnatterinchen (so heisst meine Nähmaschine) anschmeissen müssen... Aber auch wenn ich nun zusätzliche Arbeit habe, viiiiiielen Dank für diese Fotos!

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  10. Hi liebe Romana,
    also Dich habe ich ja auch kennen gelernt *freu*
    ich war die bei Ines ( bärenkinder ) am Stand am Samstag, und Du hast ihr soooo eine schöne Fliegenpilztüte mit Leckereien mitgebracht :)
    Komm doch mal auf meinem Blog vorbei und sei ganz lieb gegrüßt
    nicole

    AntwortenLöschen

Follower

Blog-Archiv

Haftungsausschluss

"Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten.